Di, 12. Dezember 2017

Dreisatz-Finalsieg

05.11.2017 17:42

Paris-Sieg! Sock holt letztes Ticket für Finals

Der US-Amerikaner Jack Sock hat mit dem Triumph beim Masters-1000-Tennisturnier in Paris-Bercy den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 22-Jährige gewann am Sonntag das Finale gegen serbischen Außenseiter Filip Krajinovic 5:7, 6:4, 6:1. Mit seinem vierten Turniersieg qualifizierte sich Sock als achter und letzter Spieler für die ATP-Finals in London.

Er fing den Spanier Pablo Carreno Busta noch ab. Mit dem Paris-Sieg beendete Sock eine bemerkenswerte Serie. Es war das erste Mal nach 69 Masters-1000-Turnieren, dass nicht ein europäischer Spieler den Siegerpokal in die Höhe stemmen durfte.

Letztmals hatte vor Sock mit dessen Landsmann Andy Roddick im Jahr 2010 in Miami ein Nicht-Europäer ein Turnier dieser Kategorie für sich entschieden. Beim Saisonfinale in London ab 12. November mit Dominic Thiem ist Sock ebenfalls der einzige Nicht-Europäer.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden