Fr, 24. November 2017

Volksmusik-Bewerb

05.11.2017 13:21

Die Jungen lassen’s krachen

Die "Krone" präsentiert den 12. Kärntner Volksmusik-Wettbewerb der Musikschulen. Im Bildungshaus Krastowitz wird aufg’spielt.

Ich bin schon sehr gespannt! Ich übe eifrig, um für dieses Ereignis gerüstet zu sein", sagt Alexander Pirker. Der Bursche vom Katschberg spielt die Steirische. Er ist einer von 19 Solisten, die mit ihren Instrumenten die Juroren und das Publikum begeistern wollen. Neben ihnen werden sich 22 Gruppen in unterschiedlichen Besetzungen dem beliebten Volksmusik-Wettbewerb der Musikschulen des Landes stellen.

Polka, Walzer, Landler, Märsche und natürlich auch Lieder werden kommende Woche im Bildungshaus Krastowitz bei Klagenfurt erklingen. "Wir sind gespannt, das Niveau der Volksmusikanten steigt von Jahr zu Jahr. Wir können stolz auf unsere Talente und Ausbildner sein", meint Regionalkoordinator Johannes Hirschler.

Bei dem musikalischen Wettstreit, zu dem nur die besten Volksmusikanten antreten, wird eine fachkundige Jury die Beiträge der Solisten und Ensembles bewerten. "Wir freuen uns sehr auf die Darbietungen der jungen Leute. Auch darüber, dass wieder Gastjuroren aus anderen Bundesländern vertreten sein werden", meint Wettbewerbsleiter Christian Brugger.

Zu den jüngsten Teilnehmern zählen die "Eichelkappenpfeifer" aus dem Liesertal: "Der Nom ist außergewöhnlich, den homma g’funden für uns persönlich. Die Hosensäck mit Eichelkoppn voll, weil de sen zum Pfeifen so toll."

Aufg’spielt wird vom 10. bis 12. November im bäuerlichen Bildungshaus Krastowitz. Am Sonntag laden die Preisträger dann um 17 Uhr zum Konzert "Junge Volksmusik".

Gerlinde Schager

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden