So, 22. April 2018

Rjautza

03.11.2017 15:59

Vom Glockner zur Koralpe

Andy Lausegger kennen viele, bewirtete er doch vier Jahrzehnte lang unzählige Wanderer in "seinem" Bodental.

Das Bodental selbst ist mit der "Märchenwiese" sowie dem "Meerauge" ein Naturjuwel mitten in den Karawanken und Ausgangspunkt für viele Bergtouren. "Gehen wir auf die Rjautza, da oben sieht man bis hinauf zum Glockner", schwärmt Andy Lausegger (65). Und Andy muss es wissen, bewirtete er doch mit seiner Gerti vier Jahrzehnte Wanderer im Bodental: "Unser Sohn Andreas führt jetzt den Betrieb als Bergpension exklusiv für Hausgäste weiter."

Dafür hat der 65-Jährige mehr Zeit für seine Leidenschaft, das Berggehen. "Ich werde unsere Gäste und Interessierte durchs Bodental führen", so der Neo-Pensionist beim Aufstieg auf die 1789 Meter hohe Rjautza, der heuer die Ausbildung zum Wanderführer gemacht hat. Unsere Tour startet beim Forstgarten im Bodental und führt entlang des Weges 12 durch den Wald hinauf. Vorbei an der "Heiligen Wand" und der "Weißen Wand" in gut zwei Stunden hinauf auf den Gipfel. Und Lausegger hat nicht zu viel versprochen, mitten aus den Karawanken ist der Ausblick auf Kärnten herrlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).