So, 17. Dezember 2017

Prag-Stürmer

02.11.2017 12:18

Nicht-Nominierung für ÖFB-Team: So reagiert Janko!

Sparta-Prag-Stürmer Marc Janko steht nicht einmal auf der Abrufliste des ersten ÖFB-Kaders von Franco Foda (Präsentation oben im Video). Der 34-Jährige hat auf seine Nicht-Nominierung für die Nationalmannschaft aber sehr gelassen reagiert.

"'Franco ohne Janko' - trotz fehlender Spanien-Sonne alles eitel Wonne. Viel Glück d Jungs vs Uruguay! Werde als Fan die Daumen drücken", twitterte der 34-jährige Stürmer am Donnerstag.

Sportdirektor Peter Schöttel sagte über die Situation von Janko: "Es hat ein Telefonat zwischen Franco Foda und Marc Janko gegeben. Er ist nach wie vor Teil des Nationalteams. Marcs Qualitäten sind hinlänglich bekannt, wir nutzen die Chance, in Spanien neue Spieler näher anzusehen und zu testen."

Janko absolvierte bisher 66 Länderspiele, mit seinen 28 Treffern ist er der viertbeste Nationalteam-Torschütze in der ÖFB-Geschichte.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden