Do, 23. November 2017

Champions League

01.11.2017 22:29

Heftige Pleite für Real! Auch RB Leipzig verliert

Tottenham hatte die Riesenchance auf das 4:0 - doch da stand Real Madrid das Glück zur Seite. Sonst hätte es eine historische Pleite in der Champions League für die "Königlichen" gesetzt. So war man letztlich mit einem 1:3 bei den Spurs gut bedient. Cristiano Ronaldo erzielte das Ehrentor. Auch RB Leipzig blieb ohne Erfolg: 1:3 beim FC Porto. Dortmund kommt nicht aus der Krise: Nur 1:1 gegen Nikosia.

RB Leipzig hat am Mittwoch im Kampf um eine Achtelfinal-Teilnahme in der Fußball-Champions-League eine bittere Niederlage kassiert. Das Team von Ralph Hasenhüttl verlor auswärts gegen den FC Porto mit 1:3 und liegt damit in Gruppe G zwei Partien vor Schluss zwei Punkte hinter einem Aufstiegsplatz.

Porto ging nach einem fehlerhaften Abwehrverhalten der Deutschen in der 14. Minute durch Hector Herrera in Führung, Timo Werner gelang in der 48. Minute nach Vorlage von ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer der Ausgleich. Die weiteren Tore für die Portugiesen scorten in der 62. Minute Danilo Pereira und in der 92. Minute Maxi Pereira.

Die Leipziger, bei denen Sabitzer durchspielte, Konrad Laimer auf der Bank saß und Stefan Ilsanker verletzungsbedingt fehlte, müssen nun in den ausstehenden zwei Spielen zwei Punkte auf Porto aufholen und haben obendrein das direkte Duell verloren. Vier Punkte vor den Portugiesen liegt Besiktas nach einem Heim-1:1 gegen Schlusslicht Monaco auf Platz eins.

Manchester City hingegen fuhr mit einem 4:2 bei Napoli den vierten Sieg im vierten Match in Pool F ein und folgte damit Paris St. Germain und dem FC Bayern in die Runde der letzten 16. Ebenfalls weiter ist Tottenham durch ein 3:1 im Wembley-Stadion über Titelverteidiger Real Madrid - das Resultat hätte noch deutlicher ausfallen können!

Real Madrid in der Krise
Nach dem 1:2 in Girona am Sonntag war es die zweite ganz schmerzhafte Niederlage für Real in Folge. Dele Alli mit einem Doppelpack in der 27. und 56. Minute - allerdings entstand das erste Tor aus Abseitsposition - und Christian Eriksen (65.) trafen für die "Spurs". Cristiano Ronaldo sorgte mit seinem 111. Champions-League-Treffer nur noch für Resultatskosmetik.

Im Parallelspiel der Gruppe H kamen die kriselnden Dortmunder nur zu einem 1:1 vor eigenem Publikum gegen APOEL Nikosia und liegen damit fünf Punkte hinter Real und acht Punkte hinter Tottenham. In Pool E behauptete Liverpool mit einem 3:0 an der Anfield Road gegen Maribor die Spitzenposition. Der FC Sevilla schob sich mit einem Heim-2:1 gegen Spartak Moskau auf Platz zwei.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden