Fr, 24. November 2017

Entscheidung in Wien

31.10.2017 14:19

Simmering: Ja zum Parkpickerl im Bezirkszentrum

Eine Überraschung gibt es bei der Parkpickerl-Befragung in Wien-Simmering: Eine Mehrheit der Bewohner spricht sich für Kurzparkzonen im Bezirkszentrum sowie bei den U-Bahn-Stationen aus. Das Ergebnis ist insofern bemerkenswert, als es bei Abstimmungen in anderen Bezirken bisher stets ein Nein gab.

Pünktlich um 8 Uhr in der Früh begann im Amtshaus am Enkplatz die Auszählung der restlichen 12.000 Stimmen bei der Parkpickerl-Befragung. Schon bald zeigte sich: Eine Mehrheit ist für das Parkpickerl in der Zone A - dem Bezirkszentrum und den Bereichen um die U-Bahn-Stationen. So stimmten insgesamt 13.625 Personen dafür, 8267 dagegen.

In der zweiten Zone, die ungefähr von der Hasenleitengasse bis zum Zentralfriedhof reicht, sprachen sich die Bewohner mehrheitlich gegen das Parkpickerl aus - 2801 stimmten dagegen, 1544 dafür. Noch deutlicher votierten die Befragten der Zone C, die die Gebiete Thürnlhof, Muhrhoferweg und Leberberg einschließt und bis an den Stadtrand reicht, gegen die Parkraumbewirtschaftung: 9045 Personen waren dagegen, 4526 dafür.

Insgesamt waren 83.477 Kuverts verschickt worden, 39.937 Briefe kamen wieder zurück. Die Beteiligung lag also bei 47,8 Prozent.

Bezirksvorsteher sieht "klaren Auftrag"
Für Bezirksvorsteher Stadler ist das Ergebnis "ein klarer Auftrag". "Wir werden nun mit der Stadt Wien in Verhandlung treten, um anhand dieses Befragungsergebnisses eine sinnvolle Umsetzung der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk zu starten", versprach er in einer Aussendung. Davor werde er einen entsprechenden Antrag in der Bezirksvertretung einbringen.

Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden