So, 17. Dezember 2017

Plus erwirtschaftet

31.10.2017 14:40

Austria kehrt in die Gewinnzone zurück

Die Wiener Austria hat die Saison 2016/17 wieder mit einem Gewinn abgeschlossen. Laut Angaben des Bundesliga-Klubs vom Dienstag beträgt der Jahresüberschuss 158.000 Euro. Die Austria verzeichnete demnach u.a. durch das Erreichen der Europa-League-Gruppenphase 2016 deutlich erhöhte Sponsorerlöse und mit 32,1 Millionen Euro den drittgrößten Ertrag der Vereinsgeschichte. (Im Video oben die Highlights von Austrias 2:2 gegen den LASK.)

Die Saison 2015/16 hatte die Austria noch mit einem Minus von 2,9 Millionen Euro abgeschlossen. Die in diesem Zeitraum international nicht engagierte Austria erklärte dies mit den getätigten Investitionen im sportlichen und infrastrukturellen Bereich. Nun steht der sechste positive Konzernabschluss in den vergangenen sieben Jahren zu Buche. Das positive Eigenkapital steht demnach bei aktuell 1,4 Mio. Euro.

"Nicht selbstverständlich"
"Wir sind sehr stolz, derart erfreuliche und konstante Ergebnisse erwirtschaftet zu haben. Das ist gerade in der dynamischen Fußballbranche nicht selbstverständlich", sagte Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer in einer Aussendung. Der Verein werde weiter sehr hart an der Umsetzung einer nachhaltigen Strategie arbeiten: "Wir haben einen sehr klaren Weg, den wir weiterhin verantwortungsvoll verfolgen werden und als absolut notwendigen Schlüssel für die Zukunft sehen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden