Di, 21. November 2017

„SIMfonie“

30.10.2017 15:18

Wien Energie geht unter die Mobilfunkanbieter

Die Wien Energie wagt sich auf neues Terrain und bietet künftig auch Mobilfunk an. Dabei kooperiere das Unternehmen mit dem Marktführer A1, wie es am Montag in einer Aussendung hieß. Start ist am 9. November, "Voranmeldungen sind jetzt schon möglich", sagte Wien-Energie-Sprecher Boris Kaspar.

Unter dem Namen "SIMfonie" werden vier verschiedene Mobilfunktarife eingeführt - für Wien-Energie-Kunden gilt zum Teil eine etwas niedrigere Grundgebühr. Diese bewegt sich regulär zwischen 9,99 und 17,99 Euro. Es gibt aber auch eine Variante ohne Grundgebühr - dafür fallen dann 3,9 Cent pro Gesprächsminute bzw. SMS und 0,9 Cent pro Megabyte an.

Sämtliche Tarife sind den Angaben zufolge ohne Aktivierungsgebühr, Bindung und Mindestumsatz. Weiters könne die bestehende Rufnummer gratis mitgenommen werden.

"Wien Energie bietet vielfältige Produkte und Services von Strom, Erdgas und Wärme über Elektromobilität bis zu Smart-Home-Lösungen. Mit dem Einstieg in den Mobilfunkmarkt erweitern wir dieses Portfolio nun um den Bereich mobile Telefonie und mobile Daten", so der Vorsitzende der Geschäftsführung, Michael Strebl.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden