Mo, 20. November 2017

Primera Division

29.10.2017 18:56

Real Madrid mit Mega-Blamage bei Aufsteiger Girona

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat am Sonntag ausgerechnet bei einem kleinen katalanischen Aufsteiger eine blamable Niederlage kassiert! Inmitten der politischen Wirren um die Zukunft Kataloniens unterlag der Hauptstadtklub in Girona mit 1:2 (1:0). Der Rückstand des Titelverteidigers auf Tabellenführer FC Barcelona beträgt bereits acht Punkte.

Es war ein besonderes Spiel in Girona, wo der entmachtete Regionalregierungschef Carles Puigdemont einst Bürgermeister war. Real gilt als Symbol für die spanische Zentralmacht. Zumindest auf dem Fußballfeld setzten sich die Katalanen darüber hinweg. Isco brachte die Madrilenen zwar in Führung (12.), Christian Stuani (54.) und Portu (58.) drehten die Partie aber für den krassen Außenseiter.

Das historische Duell vor 13.400 Zuschauern im kleinen Estadi Montilivi - es war das erste von Girona mit Real - ging an den Underdog. Für die "Königlichen" war es die erste Auswärtsniederlage der laufenden Saison. Der frühere Austria-Stürmer Larry Kayode, der im Sommer via Manchester City auf Leihbasis nach Girona gewechselt war, wurde in der Schlussphase eingewechselt (82.).

Die Ergebnisse der 10. Runde:
Samstag
Alaves - Valencia 1:2 (0:1)
Atletico Madrid - Villarreal 1:1 (0:0)
Athletic Bilbao - FC Barcelona 0:2 (0:1)
FC Sevilla - Leganes 2:1 (1:0)
Sonntag
Getafe - Real Sociedad 2:1 (0:1)
Girona - Real Madrid 2:1 (0:1)
Eibar - Levante
Malaga - Celta de Vigo
Montag
Espanyol Barcelona - Betis Sevilla (21 Uhr)
Las Palmas - Deportivo La Coruna (21 Uhr)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden