Sa, 18. November 2017

Tennis-Legende

29.10.2017 18:27

Federer gewinnt Heimturnier in Basel zum 8. Mal!

Tennis-Legende Roger Federer hat zum achten Mal sein Heimturnier in Basel gewonnen! Der 36-Jährige entschied am Sonntag das Finale gegen Juan Martin del Potro 6:7(5), 6:4, 6:3 für sich. Nachdem er 2012 und 2013 in Basel die ersten beiden Final-Duelle mit dem Argentinier verloren hatte, setzte er sich nun erstmals durch.

Federer baute nicht nur seine Stellung als Rekordsieger des Basler Turniers aus. Mit seinem 95. ATP-Titel, dem achten in diesem Jahr, zog er in der ewigen Bestenliste an Ivan Lendl (94 Turniersiege) vorbei. Einzig Jimmy Connors hat noch mehr Triumphe (109) vorzuweisen als der Schweizer. In der Weltrangliste verkürzte Federer als Nummer 2 den Rückstand auf Rafael Nadal auf knapp 1500 Punkte.

Federer verzichtet übrigens auf die Teilnahme am Masters-1000-Turnier in der kommenden Woche in Paris-Bercy. Der Weltranglisten-Zweite will sich voll auf das Masters in London konzentrieren, das am 12. November beginnt. Damit ist praktisch sicher, dass der Spanier Rafael Nadal das Jahr als Nummer 1 beenden wird.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden