Mi, 22. November 2017

Erste Bank Open

29.10.2017 15:27

Pouille triumphiert bei Wiener Stadthallen-Turnier

Der Überraschungs-Gewinner des mit 2,62 Millionen Euro dotierten Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle heißt Lucas Pouille! Der 23-jährige Außenseiter besiegte seinen Landsmann Jo-Wilfried Tsonga im ersten rein-französischen Endspiel in Wien sicher nach nur 71 Minuten mit 6:1, 6:4. Es ist sein erster Titel auf ATP-500-Niveau.

Es war sein insgesamt vierter Titel, der dritte in dieser Saison nach Budapest (Sand) und Stuttgart (Rasen) - Pouille ist nun auch der einzige Spieler der Tour, der in diesem Jahr auf drei Belägen gewonnen hat. Der Weltranglisten-25., der sich am Montag auf Platz 18 verbessern wird, kassierte in Wien seinen bisher wertvollsten Siegerscheck in Höhe von 438.505 Euro brutto. Für Tsonga war es nach dem Titel vor einer Woche in Antwerpen das zweite Finale en suite und sein drittes Wien-Finale nach 2011 (Sieg) und 2016.

Pouille holte wohl in den Sympathiewerten gegenüber Publikumsliebling Tsonga in der mit 7.500 Fans neuerlich gut besuchten Stadthalle auf. Denn in seiner Dankesrede versuchte er sich erfolgreich auf Deutsch: "Diese Woche war ich ein Wiener", meinte Pouille. Mit der Trophäe vor sich gab er dann in der Pressekonferenz Einsicht in seine Gefühlswelt. "Es fühlt sich großartig an. Es ist immer besonders, wenn man eine Woche mit einem Sieg beendet. Ich bin sehr glücklich." Er habe nicht gewusst, was er von seinem Wien-Auftritt erwarten sollte.

"Ich habe in den letzten Monaten nicht so viel gewonnen, also ist es toll, jetzt hier fünf Matches hintereinander zu gewinnen." Der relativ einfache Sieg über Tsonga überraschte zwar, war aber wohl auch auf den Durchmarsch von Tsonga zurückzuführen. Vergangene Woche hatte er den Titel in Antwerpen geholt - und nun fünf teils harte Matches waren dem 32-Jährigen anzumerken. "Ich wusste, dass er vielleicht ein bisschen müde sein würde. Ich war von Anfang an sehr fokussiert und habe dann bis zum Ende auch gut serviert", sagte Pouille.

Der frischgebackene Champion hat (wie auch Tsonga) kaum Zeit zum Verschnaufen, schon am Dienstag läuft er bei seinem Heimturnier, dem Masters-1000-Event in Paris-Bercy, ein. "Ich würde so gern eine Party und den Titel feiern - aber das ist Tennis, es geht nicht. Vielleicht wenn die Saison vorbei ist." Besonders erfreut zeigte sich Pouille darüber, dass er nun auf drei Belägen in diesem Jahr Turniere gewonnen hat. "Das ist großartig, weil es bedeutet, dass ich überall gut spielen kann und das ist wichtig, wenn man große Turniere gewinnen möchte."

Sein großes Ziel ist es nun, vom 24. bis 26. November in Lille gegen Belgien mit seiner Mannschaft Davis-Cup-Champion zu werden. "Das ist das Hauptziel der Saison. Ich bin seit Juli 2016 im Team. Wir wollen unbedingt die Trophäe nach 16 Jahren nach Hause bringen." Pouille glaubt, dass die Performance Tsongas und von ihm selbst gut für das Selbstvertrauen ist. "Und das kann einen großen Unterschied machen."

Für seine Karriere stehen wenig überraschend die Majors ganz oben auf der Wunschliste. "Zumindest einen Grand Slam" möchte er gewinnen. Mit seinem bisher größten Siegerscheck will er sich keine großen Wünsche erfüllen. "Nur in ein gutes Restaurant essen gehen, das ist genug." Der ihm unterlegene Tsonga war nach seinem dritten Wien-Finale nicht übermäßig enttäuscht und sportlich fair wie man ihn kennt. "Lucas hat verdient gewonnen. Er hat solide gespielt und mir nicht viele Möglichkeiten gegeben. Ich freue mich für ihn, es ist sein erster Titel auf diesem Niveau", sagte der Wien-Sieger von 2011.

Alle Finali beim Erste Bank Open seit 2000

  • 2000: Tim Henman (GBR) - Tommy Haas (GER) 6:4, 6:4, 6:4
  • 2001: Tommy Haas (GER) - Guillermo Canas (ARG) 6:2, 7:6, 6:4
  • 2002: Roger Federer (SUI) - Jiri Novak (CZE) 6:4, 6:1, 3:6, 6:4
  • 2003: Roger Federer (SUI) - Carlos Moya (ESP) 6:3, 6:3, 6:3
  • 2004: Feliciano Lopez (ESP)- Guillermo Canas (ARG) 6:4, 1:6, 7:5, 3:6, 7:5
  • 2005: Ivan Ljubicic (CRO) - Juan Carlos Ferrero (ESP) 6:2, 6:4, 7:6
  • 2006: Ivan Ljubicic (CRO) - Fernando Gonzalez (CHI) 6:3, 6:4, 7:5
  • 2007: Novak Djokovic (SRB) - Stanislas Wawrinka (SUI) 6:4, 6:0
  • 2008: Philipp Petzschner (GER) - Gael Monfils (FRA) 6:4, 6:4
  • 2009: Jürgen MELZER (AUT) - Marin Cilic (CRO) 6:4, 6:3
  • 2010: Jürgen MELZER (AUT) - Andreas HAIDER-MAURER (AUT) 6:7(10), 7:6(4), 6:4
  • 2011: Jo-Wilfried Tsonga (FRA) - Juan Martin del Potro (ARG) 6:7(5), 6:3, 6:4
  • 2012: Juan Martin Del Potro (ARG) - Grega Zemlja (SLO) 7:5, 6:3
  • 2013: Tommy Haas (GER) - Robin Haase (NED) 6:3, 4:6, 6:4
  • 2014: Andy Murray (GBR) - David Ferrer (ESP) 5:7, 6:2, 7:5
  • 2015: David Ferrer (ESP) - Steve Johnson (USA) 4:6, 6:4, 7:5
  • 2016: Andy Murray (GBR) - Jo-Wilfried Tsonga (FRA) 6:3, 7:6(6)
  • 2017: Lucas Pouille (FRA) - Jo-Wilfried Tsonga (FRA) 6:1, 6:4
krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden