Mo, 20. November 2017

Gailtaler Polinik

28.10.2017 20:45

Von Gämsen beobachtet

Sophie Engl liebt das Reisen. Wenn die Gailtalerin zuhause ist, zieht es sie in die Berge - wie auf den mächtigen Polinik.

Der 2332 Meter hohe Polinik im Plöckengebiet ziert wohl die schönsten Aufnahmen und Werbefotos von Kötschach-Mauthen. Sein Gipfelaufbau begeistert nicht nur echte Bergfexe. Auch die Kötschach-Mauthenerin Sophie Engl hat den Polinik ständig im Blick, wenn sie zu Hause im weithin bekannten und hervorragend geführten Familienbetrieb "Gailtaler Hof" aushilft. Der Polinik-Gipfel thront ja 1600 Höhenmeter über dem Talboden.

"Da müssen wir rauf!" Gesagt getan. Der Aufstieg beginnt beim Plöckenhaus, im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel. Der Weg führt durch das romantische Angerbachtal, vorbei am Grünsee, über Untere und Obere Spielbodenalm hinauf auf den Gipfel. Die 22-Jährige gibt dabei das Tempo vor und erzählt von ihren Abenteuern in Afrika und Nordamerika, wo sie in der Winterhochburg Vail gejobbt hat und durch Pulverschnee gefegt ist. Nach 2,5 Stunden haben wir den angezuckerten Gipfel erreicht. Dabei wurden wir von Gämsen beobachtet, die auf dem Elferspitz herumturnten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).