Do, 19. April 2018

RTL in Sölden

28.10.2017 11:17

Riesen-Überraschung: Vonn nicht im Finale

Es war die Überraschung des ersten Durchgangs: Lindsey Vonn schaffte es beim Saison-Auftakt-RTL in Sölden nicht ins Finale. Die 33-jährige US-Lady, die überraschend ihr Comeback im Riesenslalom gab, wies am Ende 3,31 Sekunden auf die führende Manuela Mölgg auf.

Dabei hatte Vonn selbst mit einem Ergebnis unter den Top-10 spekuliert. "Ich bin einfach zu vorsichtig gefahren. Ich habe nicht genug riskiert. Ich habe mir gedacht, es sind so viele ausgeschieden - da muss ich nur runterkommen. Aber ich weiß noch nicht, wo ich genau stehe. Es war der erste Riesentorlauf seit fast zwei Jahren", analysierte Vonn ihren unglücklichen Auftritt.

Hier lesen Sie alles Wissenswerte über den ersten Durchgang in Sölden.

Kein Start in Killington
Dass sie überhaupt an den Start gegangen ist, bereut sie nicht. "Das war schon gut. So komme ich in den Renn-Rhythmus." Beim nächsten Riesentorlauf in Killington werde sie "defenitiv nicht" am Start sein. "Dort wäre ich höchstens gefahren, wenn ich heute aufs Podest gefahren wäre. Mein Ziel für den Saisonstart war ursprünglich immer Lake Louise."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden