Mi, 22. November 2017

Vorsprechen: 11.11.

27.10.2017 19:20

Christkind & Engerl gesucht

Weiblich, sympathisches Auftreten, kommunikativ, zwischen 14 und 18 Jahre alt: Auf wen dies zutrifft, der kann sich als Christkind oder Engerl beim Salzburger Christkindlmarkt bewerben. Die Auswahl findet bereits am 11. November statt.

"Der Salzburger Christkindlmarkt möchte den Besuchern ein authentisches und heimisches Brauchtum vermitteln. Neben Perchtenläufen, Turmblasen, Krippen-Ausstellung, Chorgesang und vielem mehr, gehört natürlich auch das traditionelle Salzburger Christkind", erklärt der Obmann des Salzburger Christkindlmarktes Wolfgang Haider.

Zwischen 15 und 20 Bewerber sprechen jedes Jahr für die Rollen des Christkinds und der vier Engerl vor. Der Großteil ist weiblich. "Wir hatten auch schon Jungs dabei und haben tatsächlich einmal überlegt, einen ins Team zu holen, haben uns aber letztlich nicht getraut. Es ist einfach so: Das Christkind bringt man mit Mädchen in Verbindung", so Haider.

Wie die Salzburgerinnen überzeugen können? "Wir haben keinen Kriterienkatalog nach dem wir vorgehen", sagt der Obmann. Wichtig ist ihm eine natürlich Ausstrahlung. "Es ist kein Model-Lauf. Es ist egal wie groß oder klein und wie schwer jemand ist", bekräftigt Haider. Einzig, wer schüchtern ist, hat weniger gute Karten, denn das himmlische Team spaziert in der Vorweihnachtszeit regelmäßig über den Markt und kommt dabei natürlich mit vielen Gästen in Kontakt.

Wer Selbstvertrauen hat, gut reden kann, das eine oder andere Wort in einer Fremdsprache kann, der soll sich also anmelden. Am 11. November können sich Interessierte vorstellen.

Die Eröffnung findet in weniger als einem Monat statt: am 23. November um 10 Uhr. Schon in zwei Wochen beginnt der Aufbau mit dem Antransport der Hütten.

Iris Wind, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden