Do, 23. November 2017

Halbes Jahr Pause

27.10.2017 16:45

Knie-OP bei Ilka Stuhec erfolgreich verlaufen!

Die Operation der slowenischen Skirennläuferin Ilka Stuhec im Basler Universitätsspital ist erfolgreich verlaufen! Die Abfahrtsweltmeisterin und Gesamtweltcup-Zweite hatte am Sonntag beim Training im Pitztal einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Der eineinhalbstündige Eingriff erfolgte bereits am Donnerstag und damit an ihrem 27. Geburtstag. Die Pause wird ein halbes Jahr betragen.

"Wenn der Heilungsprozess normal verläuft und von intensiver Therapie und gezieltem Aufbautraining begleitet wird, wird Ilka Stuhec in rund sechs Monaten wieder Wettkampfniveau erreichen und in rund neun Monaten wieder an der Weltspitze mitfahren können", sagte der behandelnde Arzt Niklaus Friederich laut einer Mitteilung des Universitätsspitals Basel.

Stuhec verpasst damit die gesamte Weltcup-Saison und die Olympischen Winterspiele im Februar in Pyeongchang. Es war bereits der dritte Eingriff, den Friederich an einem Knie von Stuhec vorgenommen hat. Die ersten beiden Operationen betrafen jeweils das rechte Knie.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden