Fr, 24. November 2017

Vinyl aus Fehring:

27.10.2017 15:17

Die Rückkehr der Schallplatte

Die Tage der guten alten Schallplatte schienen schon gezählt. Doch mittlerweile kaufen immer mehr Liebhaber ihre Musik wieder auf Vinyl. Drei Freunde aus der Südoststeier haben diesen Trend erkannt und in Fehring das Plattenpresswerk "Austrovinyl" gestartet. Erstmals seit 15 Jahren werden dort jetzt wieder Platten "made in Austria" hergestellt.

"Vinyl ist für Genießer", sagt Peter Wendler aus Fehring. Und die Zahl der Menschen, die Musik auf Schallplatten genießen wollen, ist in den vergangenen Jahren wieder rasant gestiegen. Doch warum eigentlich? "Mit Downloads und Streaming ist Musik jederzeit und überall verfügbar geworden. Das besondere Hörerlebnis geht für die Liebhaber dabei aber verloren und für Sammler gibt es nichts mehr zu sammeln", erklärt Wendler.

Von Liebhabern zu Produzenten
Viele Jahre waren der gelernte Techniker und seine Freunde Johann Fauster (Musiker und Toningenieur) und Johann Koller (Leiter eines landwirtschaftlichen Betriebs) genau das: Liebhaber und Sammler. Bei ihrer gemeinsamen Suche fiel ihnen auf, dass es oft Monate dauerte, bis Alben auch auf Vinyl erscheinen. "Wir haben nachgefragt und herausgefunden, dass alle Plattenpresswerke, die es in Europa noch gibt, überlastet sind." Ab dem Moment reifte die Idee, selbst aktiv zu werden, die schließlich den Namen "Austrovinyl" tragen sollte.

Alte Technologie in einem alten Haus
"Es war eine Herausforderung, alle Komponenten für ein Presswerk zu bekommen. Teilweise mussten wir Produzenten aus den 80ern überreden, für uns wieder etwas zu bauen", so Wendler. In einem 300 Jahre alten Herrenhaus in Fehring wurde das Presswerk schließlich errichtet: "Wir bringen eine alte Technologie in ein altes Haus und beleben beides wieder neu", freut er sich.

Endlich wieder "made in Austria"
Im September begann das Trio mit Probepressungen, seit einigen Tagen ist mit dem neuen Album der Jazzer von "Deladap" die erste Platte aus dem Hause "Austrovinyl" auf dem Markt. "Es ist die erste Schallplatte seit 15 Jahren, die in Österreich gepresst wurde und, soviel wir wissen, die erste in der Steiermark überhaupt."

Hauptmarkt Österreich
Der weitere Erfolg scheint programmiert: "Es gibt Anfragen aus Deutschland und Finnland", freut sich Wendler. Doch der Hauptmarkt soll die Heimat sein: "Österreich ist ein Musikland, und wir wollen österreichischen Musikern die Möglichkeit bieten, Platten in österreichischer Qualität verkaufen zu können."

Alle Infos finden Sie hier

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden