Sa, 16. Dezember 2017

Eiskalter Mord

26.10.2017 17:56

Suche nach dem Motiv des Killers

Mit einem Auftritt in der TV-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" versuchte der Kärntner Kripo-Chef Gottlieb Türk Mittwochabend, vor einem Millionen-Publikum den Killer des Klagenfurter Taxilenkers Reinhard O. zu finden, der vor zwei Jahren vor seinem Haus erschossen worden war. Noch ungeklärt ist das Tatmotiv.

"Es muss etwas Größeres, Wichtigeres dahinter stecken, auf das wir bis heute noch nicht gestoßen sind", sagte Oberst Gottlieb Türk gegenüber TV-Moderator Rudi Cerne. Zwei Jahre nachdem Reinhard O. in der Nacht zum 31. Oktober vor seiner Haustür erschossen wurde, wollen Ermittler das persönliche Umfeld des Taxilenkers, der auch als Außendienstmitarbeiter in der Schweiz und Deutschland unterwegs war, nochmals näher beleuchten. Türk: "Vielleicht hat ja jemand eine Idee, was hinter dem Mord stecken könnte."

Reinhard O. verkehrte laut dem Kripo-Oberst im Rotlicht- und Suchgiftmilieu: "Ein Drogengeschäft können wir nicht ausschließen." Ebenso wenig wie eine Beziehungstat. Reinhard O. hatte sich in eine rumänische Prostituierte verliebt, obwohl diese einen Freund hatte. Bereits wenige Monate vor dem eiskalten Mord am 31. Oktober 2015 war mit einer Pistole vom Typ Walther P38 auf den Klagenfurter geschossen worden. Beim Schützen soll es sich um einen Rumänen gehandelt haben. Erschossen wurde Reinhard O. aber mit einem Sturmgewehr, wie es beim Bundesheer verwendet wird.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden