Fr, 24. November 2017

Kritik an der FIS

26.10.2017 18:58

Lindsey Vonn ätzt: „Wir sind nur die Pony-Show!“

Lindsey Vonn haut auf den Tisch! Wie der Schweizer "Blick" berichtet, wetterte die US-Ski-Beauty im schwedischen Medium "Afdonbladet" gegen die unfaire Behandlung der Ski-Damen durch die FIS. "Wir sind nur die Pony-Show und die Männer die Rennpferde", wird Lindsey zitiert. (Im Video oben sehen Sie einen kurzen Abriss von Lindsey Vonns Leidenszeit von 2013 weg bis hin zu ihrem Comeback.)

Erst jüngst hatte Vonn wieder einmal mit ihrem immer wieder akut werdenden Wunsch, Rennen gegen Männer zu fahren, für Aufsehen gesorgt. Dabei gehe es nicht um sie persönlich, versichert sie: "Ich habe schon genug Rampenlicht. Ich bin zwar keine Feministin, aber ich finde, Frauen sollten die gleichen Rechte haben wie Männer."

Letztlich sei es ein Fakt, das ihr sauer aufstößt: "Wir Frauen werden in der FIS schlicht zweitklassig behandelt. Und das ist nervig."

Am Wochenende schon am Start
Vonn wird aller Voraussicht nach schon am Wochenende beim Saison-Auftakt in Sölden am Start sein, obwohl sie stets beteuert hatte, erst bei den Speed-Events in Lake Louise wieder voll fit zu sein.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden