Do, 23. November 2017

„Surreale“ Reise

25.10.2017 22:14

Schottin saß ganz alleine in Jet nach Kreta

Die 57-jährige Schottin Karon Grieve wollte auf einem Flug nach Kreta lediglich einen Fensterplatz buchen. Am Ende saß die Touristin als einziger Passagier in einem riesigen Passagierflugzeug der Linie Jet2. Dieser unverhoffte "VIP-Service" sorgt seit Tagen für Schlagzeilen in den britischen Medien. In diesen findet man Bilder, die die Schriftstellerin zeigen, wie sie mutterseelenallein in einer Boeing 737 mit 189 Sitzen auf dem Weg von Glasgow nach Kreta ist.

Die Fluglinie Jet2 bestätigte den "VIP-Service" ihrer Passagierin. Grieve erzählte in verschiedenen Interviews, sie habe für ihre 46 Pfund (rund 51 Euro) allenfalls auf einen Fensterplatz gehofft. Als sie eingecheckt hatte, überraschte sie das Personal dann aber mit einer Ankündigung, dass außer ihr keiner gekommen sei. Jeder aus der Bordcrew habe ihren Namen gekannt, sagte die 57-Jährige. Das Erlebnis am Sonntag bezeichnete die Schottin in der BBC als "surreal".

"Sie drückten mir nach der Landung den Koffer in die Hand"
Vor die Wahl gestellt, entschied sich Grieve für einen Fensterplatz in der ersten Reihe mit viel Beinfreiheit. Als die Stewardess für sie allein die Sicherheitsvorführung zu möglichen Notfällen machte, habe sie nicht aufhören können zu lachen. "In dem Moment, als wir am Boden angekommen waren, drückte man mir schon meinen Koffer in die Hand", zitierte "The Telegraph" die Reisende. "Ich musste nicht mehr zum Gepäckband." Ein Sprecher der Fluglinie Jet2 erläuterte gegenüber BBC: "Es sei unser letzter Flug der Saison auf dieser Strecke." Es sei nichts Ungewöhnliches, dass er weniger gebucht sei, so die Airline.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden