So, 19. November 2017

Thiem und Novak

25.10.2017 15:54

Der schönste Tag für die besten Freunde

Die Freude im Tennis-Lager der "Südstadt-Schützlinge" war grenzenlos. Nach ihren gewonnenen Matches klatschten Dominic Thiem und Dennis Novak in den Stadthallen-Katakomben ab. Die beiden zogen quasi im Gleichschritt ins Achtelfinale des Wiener Tennis-Klassikers ein.

"Wir sind seit der Kindheit die besten Freunde, haben Tausende Stunden gemeinsam trainiert, viel erlebt", erklärt der 24-jährige Novak, "jetzt spielen wir beide am Nationalfeiertag bei einem 500er-Turnier in Österreich um den Einzug ins Viertelfinale - das ist unser schönster gemeinsamer Tennis-Tag."

Die Karrieren verliefen allerdings alles andere als ähnlich. Während es Thiem schon bis zur Nummer sechs der Welt schaffte, kämpft Novak noch um den Einzug in die Top 200. "Dabei kann er so gut spielen", rätselt Dominic, "zwei Siege in der Qualifikation, in der Hauptrunde gegen Thomas Fabbiano gewonnen - Wien muss für Dennis ein Karriere-Wendepunkt sein."

Am Mittwoch standen die beiden Tennis-Kumpels wieder zwei Stunden lang in der Südstadt auf dem Platz, am Nationalfeiertag wartet auf Domi und Dennis eine ausverkaufte Stadthalle. Novak, im Ranking am Montag nur auf Platz 284, trifft auf den Briten Kyle Edmund. "Ich hab gegen ihn vor sechs, sieben Jahren bei einem Jugend-Turnier in Mexiko ganz glatt gewonnen", erinnert sich Dennis, "ich trau mir wieder einen Sieg zu, bin übermotiviert."

Thiem prallt auf Frankreichs einstigen Top-10-Star Richard Gasquet. "Unangenehm", will der achtfache Turniersieger von einer Favoritenrolle nichts wissen, "so ein gefinkelter Spieler, ausgefuchst. Ein ganz harter Brocken für mich."

Als Vorteil sehen Thiem und Novak das Publikum in der Stadthalle. "Bei dieser Stimmung bekommt man Gänsehaut, einfach genial. Dafür lebt man als Sportler", sagt Novak. Das erlebte Dominic schon bei seinem 6:4, 6:3 gegen Andrej Rublew: "Was sich in der Halle abspielt, ist extrem geil!"

Peter Moizi und Gernot Bachler, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden