Di, 12. Dezember 2017

Depressive Phase

25.10.2017 13:42

Conchita Wurst: "Habe mich in Therapie begeben"

"Alles zu haben kann dich wahnsinnig unglücklich machen." Conchita Wurst hat in einem TV-Interview darüber gesprochen, nach dem Song Contest an Depressionen gelitten und sich Hilfe gesucht zu haben.

Conchita Wurst hat sich in den vergangenen Monaten völlig neu erfunden. Die Kleider hat der Sänger mehr oder weniger abgelegt, auch der Name Wurst soll verschwinden. Was hinter der Neuerfindung steckt, hat der Musiker jetzt im Interview mit RTL verraten.

"Warum bin ich nicht glücklich?"
Etwa eineinhalb Jahre nach seinem grandiosen Sieg beim 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen im Mai 2014 stellte der Sänger fest, dass es ihm nicht gut geht und er sich Hilfe suchen musste.

Der 28-Jährige beschreibt die Erkenntnis so: "Ungefähr eineinhalb Jahre nach dem Song-Contest-Sieg, wo du in der Früh aufstehst und du denkst, eigentlich ist doch alles gut. Aber warum geht es mir nicht gut? Warum bin ich nicht glücklich? Warum will ich nichts machen? Warum interessiert mich nicht, ob meine Freunde anrufen? Ich denke, ich hatte definitv etwas wie eine depressive Phase."

"Ich habe mich in Therapie begeben"
Der Star fragte sich, wie es weitergehen soll, und fasste einen Entschluss: "Wenn es etwas zu tun gibt, dann tue ich das sofort. Und wenn es meinem Kopf nicht gut geht, dann gehe ich das an. Das habe ich getan. Ich habe mich in Therapie begeben." Diese hat ihn offensichtlich wieder auf die Beine gebracht. Eines habe er dabei gelernt: "Alles zu haben kann dich wahnsinnig unglücklich machen."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden