Mo, 20. November 2017

„Fressnapf hilft!“

25.10.2017 09:46

Ein blinder Kater wurde Lebensretter fürs Herrli

Ein winziges Zwutschkerl war Kater "Geri", als ihn Margarete Holler aus dem Tierheim holte. Der inzwischen blinde Kater hat ihr das mit ganz ganz viel Liebe gedankt - und wurde für ihren Freund jetzt sogar zum Lebensretter! Das brachte der Samtpfote den großen Fressnapf-Sieg ein.

Zum 4. Mal wurden heuer die "Fressnapf hilft!"-Awards an heldenhafte tierische Mitgeschöpfe vergeben. Den Steiermarkpreis - und damit einen schönen Gutschein des renommierten, führenden Futtermittelanbieters - holte sich: "Geri"!

Das war die große "Fressnapf hilft!"-Gala

Frauerl rettete "Geri" aus dem Tierheim
Erst drei Monate alt war das Tierchen, als es sein Frauerl im Heim sah. "Seine Geschwister waren schon vergeben, er war so winzig und allein, das hat mir fast das Herz gebrochen. Ich musste ihn mitnehmen!", so die Steirerin. Kater Geri verlor durch eine Grunderkrankung nach und nach das Augenlicht; dem mittlerweile neun Jahre alten Kater mussten beide Augen entfernt werden. An seiner Familie hängt er umso mehr.

Lebensretter auf vier Pfoten
Und jetzt dankte er es sogar - mit Lebensrettung! Margarete Hollers Lebensgefährte braucht aus medizinischen Gründen zusätzlichen Sauerstoff. Doch die Zufuhr stoppte nachts plötzlich! Der sensible Kater dürfte bemerkt haben, dass etwas nicht stimmt, miaute und weckte richtiggehend sein Frauerl! "Da hab ich Nachschau gehalten, konnte die Zufuhr in Gang bringen. Wer weiß, was sonst passiert wäre!" Maggie Entenfellner führte durch den schönen Abend. Wir gratulieren Frau Holler und ihrem "Geri"!

Christa & Eva Blümel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).