Fr, 24. November 2017

DFB-Pokal

24.10.2017 22:52

Burgstaller trifft auch bei Schalkes Cupsieg

Teamstürmer Guido Burgstaller arbeitet weiter an seiner Trefferquote. Am Dienstag erzielte der Kärntner beim 3:1-Cupsieg von Schalke gegen den deutschen Drittligisten SV Wehen Wiesbaden seinen dritten Treffer in den jüngsten drei Spielen. Ebenfalls das Achtelfinale erreichten Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sowie Drittliga-Tabellenführer SC Paderborn.

Burgstaller ließ Wehens Schlussmann Markus Kolke in der 30. Minute aus kurzer Distanz keine Chance und stellte auf 2:0. Schalke hatte die Partie danach lange im Griff. Der dritte Treffer in der 53. Minute ging ebenfalls zum großen Teil auf das Konto von Burgstaller, am Ende war es ein Eigentor von Alf Mintzel. In der 65. Minute kam bei Schalke der Tiroler Alessandro Schöpf ins Spiel, er sah noch den Treffer von Wiesbaden aus nächster Nähe.

Leverkusen und Mönchengladbach im Achtelfinale
Mönchengladbach siegte beim rheinischen Rivalen Fortuna Düsseldorf durch ein Tor von Thorgan Hazard mit 1:0. Ohne Probleme weiter kam Bayer Leverkusen beim 4:1 gegen Union Berlin. Die beiden ÖFB-Legionäre Julian Baumgartlinger und Ramazan Özcan kamen für die Bayer-Elf nicht zum Einsatz. Bei den Berlinern spielte Christopher Trimmel durch, Philipp Hosiner stand bis zur 71. Minute auf dem Feld.

Paderborn besiegte den Zweitligisten VfL Bochum mit 2:0. Für Bochum spielten die Österreicher Kevin Stöger und Lukas Hinterseer (bis 74.). Bochums Kapitän Felix Bastians schoss in der 67. Minute beim Stand von 0:1 einen Handelfmeter am Tor vorbei. Kurz darauf musste auch noch der Bochumer Abwehrspieler Jan Gyamerah mit Gelb-Rot vom Platz. Massih Wassey (86.) machte dann alles klar.

Favoritensiege für Dortmund und Frankfurt
Dortmund zog mit einem souveränen 5:0 beim Drittligisten 1. FC Magdeburg ins Achtelfinale ein. Auch Eintracht Frankfurt hatte mit einem 4:0 bei Viertligist 1. FC Schweinfurt 05 wenig Mühe. Im Duell der Zweitligisten unterlag die SpVgg Greuther Fürth dem Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt mit 1:3.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden