Mi, 17. Jänner 2018

Hermagor

24.10.2017 16:56

Hacker-Angriff auf Feuerwehr-Homepage

Nicht einmal vor unseren Rettern in der Not scheinen Hacker haltzumachen. Diese Woche musste nämlich die Homepage der FF Hermagor vom Internet genommen werden, weil sich ein Cybercrime-Netzwerk ihre Seite zunutze gemacht hatte. So installierten Hacker unbemerkt ein Skript auf der Feuerwehr-Homepage, über das schließlich mehrere Phishingmails versendet wurden. Die Folge: Die komplette Seite muss gelöscht und neu installiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden