Do, 23. November 2017

Schafft er 500 km/h?

24.10.2017 10:34

Hennessey F5 soll schnellstes Auto der Welt werden

Der US-Tuner Hennessey scheint vom Bau des schnellsten Autos der Welt besessen zu sein. Bereits mit dem Venom GT, von dem zwischen 2012 und 2017 nur zwölf Exemplare gebaut wurden, konnte Hennessey Bugatti und Koenigsegg schlagen. Noch deutlich flotter soll der F5 werden, der nah an die 500 km/h herankommen könnte. Auf der Tuningmesse SEMA (31.10. bis 3.11.) in Las Vegas präsentiert sich die endgültige Serienversion des kommenden Rekordrenners.

Der Name F5 steht für die zweithöchste je gemessene Hurrikan-Stufe auf der zwölfstufigen Fujita-Skala. Die Windgeschwindigkeiten der Stufe 5 liegen zwischen 419 und 512 km/h. Und das entspricht auch dem Geschwindigkeitsbereich, in die der F5 vordringen soll. Der in seiner letzten Ausbaustufe 1471 PS starke Venom GT wurde 2016 offiziell mit 427,4 km/h gemessen. Beim F5 setzt Hennessey auf den gleichen 7,0-Liter-V8, der dank einer Überarbeitung und größerer Ladeluftkühler aber wohl deutlich über 1500 PS leisten dürfte.

Die Mehr-PS und ein aufwendiger Aerodynamik-Trimm sollen eine Höchstgeschwindigkeit von über 470 km/h ermöglichen. Zum Vergleich: Beim 1500 PS starken Bugatti Chiron, dessen Höchstgeschwindigkeit auf 420 km/h elektronisch begrenzt wird, soll die rechnerisch erreichbare Höchstgeschwindigkeit bei 463 km/h liegen.

(SPX)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden