Di, 21. November 2017

„Bin enttäuscht“

23.10.2017 20:39

Wien: Dimitrow sagt wegen Erschöpfung ab

Der bulgarische Tennisprofi Grigor Dimitrow hat seine Teilnahme am Wiener Erste Bank Open am Montagabend abgesagt. Die Auftakt-Partie des Weltranglisten-Achten war seit Tagen für Mittwoch angesetzt, Gegner wäre Qualifikant Dennis Novak gewesen.

Der Niederösterreicher spielt nun schon am Dienstag gegen "Lucky Loser" Thomas Fabbiano, den Italiener schaltete Novak in der letzten Quali-Runde aus.

Dimitrow begründete seine Absage mit Erschöpfung. "Ich habe mich darauf gefreut, erstmalig in Wien zu spielen. Aber leider nach vielen Matches in Asien und einer erfolgreichen Woche in Stockholm (Finalniederlage; Anm.) fühle ich mich physisch nicht in der Lage, diese Woche zu spielen. Ich bin enttäuscht, danke aber für die Wildcard und hoffe, in Zukunft bei diesem Turnier spielen zu können."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden