Mo, 11. Dezember 2017

In Wien angekommen

23.10.2017 15:12

Christoph Waltz Stargast bei der "Viennale"

Er kam am Montag aus Berlin, feiert am Dienstag mit cineastischen Freunden im Wiener Gartenbaukino und eilt am Mittwoch bereits weiter nach Rom. Das ist das (harte?) Los eines Hollywoodstars wie Christoph Waltz.

Der Oscar-Preisträger weilt in seiner österreichischen Heimat und man hatte bis dato den Eindruck, dass es ein Heimkommen mit gemischten Emotionen ist. Und wer Waltz beobachtet, weiß, der Mann nimmt sich kein Blatt vor den Mund: "Ich bin nicht gut in Gesellschaft. Weil ich immer die Wahrheit sage und das den anderen um mich herum immer sehr unangenehm ist", erzählte er zuletzt.

"Künstler halt", sagen die einen, "Künstlerpech" nennen es andere, dass er es zur Weltpremiere seines Filmes "Downsizing" mit Kollege Matt Damon bei den Filmfestspielen von Venedig nicht geschafft hatte. Da hatte er einen Dreh. Diese Premiere kann er nun am Dienstagabend im Gartenbaukino nachholen.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden