Fr, 15. Dezember 2017

Neue ORF-Quizshow

23.10.2017 14:44

"Echt jetzt!": Die "Krone" macht den Showtest

Am kommenden Freitag startet um 20.15 Uhr in ORF eins die Show "Echt jetzt?!". Promi-Teams treten dabei in Quiz- und Spielduellen an: "Rundum familientauglich, wenn auch ein bisschen frecher!", erläutert Sendungsverantwortliche Andrea Heinrich, bevor die "Krone" die Show (kurz) antesten darf.

Die Kulisse des "Great Moments"-Studio wurde recyclet: Am Ratepult Platz genommen, gilt es Fragen aus der Kategorie "unnützes Wissen" zu beantworten: "Ein Spieleabend mit Bildungsauftrag", lacht Andi Knoll, der mit Mirjam Weichselbraun moderiert und klärt auf, "dass Fucking noch lang nicht der kurioseste Ortsname des Landes ist".

So weit so heiter, als nächstes folgt "Foto-Klick": Wer am schnellsten buzzert holt den Punkt. Danach geht’s weiter zum "Bauernbasketball", bei dem Erinnerungen an "Dalli Dalli" wach werden: Dabei trägt man Helm mit Schweineohren und wirft Gummistiefel in geflochtene Körbe.

Fazit: Ein Format mit hohem Unterhaltungs-Potenzial, dank absurder Fragen und ebensolcher Spiele. Ein Erfolgsfaktor wird die Spaßbereitschaft der Promis sein, die kein Risiko scheuen sollten, sich zum Affen zu machen!

Stefan Weinberger/Ed Ricker, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden