Di, 12. Dezember 2017

Frau angezeigt

23.10.2017 13:20

30 Tauben und fünf Enten in Wohnung gehalten

30 Tauben und fünf Enten hat eine Frau in einer Wohnung in Wien-Floridsdorf gehalten, bis die Polizei dem Treiben nach einem Hinweis am Sonntag ein Ende setzte. Die 53-Jährige gab an, sie habe die Enten kochen und die Tauben gemäß einem chinesischen Brauch danach freilassen wollen.

Gemäß österreichischer Tierhaltungsverordnung wurde sie nun angezeigt, die Tiere wurden ihr abgenommen. Nach Angaben der Chinesin soll der Brauch die Gesundheit segnen, erläuterte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Die Vögel waren in der Wohnung in der Nähe der Kürschnergasse in Bananenschachteln untergebracht. Ein von den Beamten hinzugezogener Veterinär veranlasste Sonntagfrüh die Abnahme der 35 Tiere.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).