Sa, 18. November 2017

Erste Liga

23.10.2017 12:03

Blau Weiß Linz trennt sich von Trainer Gorenzel

Der Erste-Liga-Klub Blau Weiß Linz hat am Montag die Trennung von Trainer Günther Gorenzel vermeldet. Nach einer "intensiven Analyse" habe man entschieden, den 46-Jährigen zu beurlauben, hieß es in einer Klub-Aussendung. Gorenzel hatte Blau Weiß im Juni übernommen, der Verein liegt in der Tabelle der zweithöchsten Spielklasse aber nur am neunten und vorletzten Platz. Oben im Video sehen Sie die Niederlage gegen Hartberg in der vergangenen Runde.

Aus 15 Runden holte Blau Weiß 12 Punkte. "Wir haben uns die Entscheidung keineswegs einfach gemacht, lange an Günther Gorenzel festgehalten und ihm bis zuletzt die Chance gegeben, in die Erfolgsspur zu finden. Leider ist das nicht gelungen", sagte BW-Präsident Walter Niedermayr. Sport-Vorstand David Wimleitner übernimmt die Mannschaft wie bereits in der Vorsaison nach dem Aus von Wilhelm Wahlmüller interimistisch.

Mit der Suche nach einem neuen Cheftrainer wollen sich die Linzer Zeit lassen. Bis Jahresende soll dieser gefunden werden, hieß es.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden