Sa, 16. Dezember 2017

Walter Grüll

23.10.2017 09:02

Stör in der Dose: "Wir achten die Umwelt!"

Seine ersten Fische züchtete Walter Grüll als Zwölfjähriger in der Waschküche seiner Eltern und am Schulweg bog er lieber zu den Fischgewässern in der Stadt ab. Ein "Fisch-Flüsterer" ist er bereits seit 1981, als er die erste Fischzucht pachtet.

Im Quellwasser werden 40 Sorten gezüchtet 40 Sorten Fische, gezüchtet in reinstem Quellwasser, aber auch Meeresfrüchte aus Italien, deren Herkunft man genau kontrolliert und wo Partnerschaften seit langem bestehen, hat er im Sortiment. "Unsere Firmenphilosophie ist ganz danach ausgerichtet, die Menschen zu respektieren und die Umwelt zu achten", sagt Walter Grüll: "Menschlichkeit und Erfolg sind für uns eins. Wir sind dankbar für die Tiere, die uns von der Natur geschenkt werden."

Erster Kaviar-Produzent Österreichs seit 2002
Seit 2002 schon produziert Walter Grüll in Grödig Kaviar vom Stör: "Wir waren die ersten in Österreich, weltweit gibt es nur etwa 30 Stör-Züchter", so Grüll. 14 bis 16 Jahre benötigen diese Fische, bis sie reif für die Ernte sind. Seit kurzem hat Grüll auch Kaviar des weißen Albino-Störs im Angebot. Dieser Kaviar ist einer der teuersten und exklusivsten Lebensmittel weltweit. Am anderen Ende der Skala steht sein Fisch-Leberkäse und "Laxfurter" , die er gemeinsam mit Fleischermeister Stefan Fuchs produziert. Für Veganer.

Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).