Mi, 13. Dezember 2017

"Schon krass"

23.10.2017 08:49

Sohn von Uschi Glas am Berliner Bahnhof überfallen

Der Sohn von Uschi Glas, Ben Tewaag, ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden. Ein 22-Jähriger habe am Freitagnachmittag versucht, Tewaag sein Gepäck zu entreißen, und ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen, berichtet die "Bild"-Zeitung.

"Der Kopf ist noch dran, aber die Schmerzen sind schon krass", sagte der 41-jährige "Promi Big Brother 2016"-Teilnehmer nach dem Angriff. "Die Lippe tut verdammt weh. So ein Überfall am frühen Nachmittag ist schon sportlich."

Immerhin hätten Polizisten den Angreifer gefasst. "Die Polizei war sofort zur Stelle. Sie wussten sehr schnell, wer der Täter war", sagt Tewaag. Die deutsche Bundespolizei bestätigte "Bild" die Festnahme des Tatverdächtigen.

Ins Krankenhaus ging Tewaag trotz blutender Lippe nicht. "Nach dem ersten Schock wollte ich nur noch meinen Zug erreichen."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden