Mi, 22. November 2017

Neymar sieht Rot

23.10.2017 07:27

Last-Minute-Traumtor verhindert 1. PSG-Niederlage

Edinson Cavani hat am Sonntag mit seinem späten Treffer die Erfolgsserie von Bayern-Bezwinger Paris Saint-Germain gerettet. Der Uruguayer verwandelte in der dritten Minute der Nachspielzeit einen Freistoß sehenswert zum 2:2 bei Olympique Marseille unter die Latte. Paris führt mit nun 26 Punkten die Tabelle vor Meister AS Monaco (22) an.

Mann des Tages war aber der Brasilianer Neymar, der mit seinem siebenten Saisontreffer die Marseiller Führung durch Luiz Gustavo (16.) nach 33 Minuten ausgeglichen hatte. In der Schlussphase musste Neymar vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz. In der 85. Minute hatte er wegen Kritik die Gelbe Karte gesehen, nur zwei Minuten später ließ er sich nach einer Rempelei provozieren und sah wegen lautstarker Beschwerden den zweiten Karton.

Vor über 60.000 Zuschauern im Stade Velodrome musste Paris mit dem Punkt hochzufrieden sein, denn nach ausgeglichenem Spielverlauf hatte Florian Thauvins durch einen Volleyschuss aus Nahdistanz zwölf Minuten vor dem Ende die erneute Führung der Gastgeber herausgeschossen. Vorausgegangen war ein krasser Fehler von Adrien Rabiot, der den Ball an der Strafraumgrenze verlor.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden