Sa, 18. November 2017

Mühlviertlerin top

21.10.2017 21:50

Kiddy Contest: Tränen bei Siegerin Ina

Zwar ist es noch ein bisschen bis Weihnachten hin, für Ina Hofer (9) aus Afiesl war schon Bescherung. Die Mühlviertlerin siegte beim Kiddy Contest mit dem Song "Wo versteckt sich das Christkind". Ihre erste Reaktion? Total verständlich...

Für Ina Hofer war Weihnachten früher. Und beschenkte sich neun Wochen vor der Bescherung selbst. Siegte doch die Volksschülerin aus Afiesl im Finale beim Kiddy Contest des TV-Senders Puls4 . Und zwar mit dem Lied "Wo versteckt sich das Christkind?" - im Original "Musik sein" von Wincent Weiss. Überzeugt hat Ina Publikum und Zuseher mit ihrer Bühnenperformance.


Tränen bei der Jüngsten
Die erste Reaktion der neunjährigen aus Afiesl war verständlich. Die Mühlviertlerin konnte es zunächst gar nicht glauben und vergoss dann Tränen der Freude. Die Kiddy Statuette wurde der Nachwuchssängerin  von Vorjahrssieger Christian als Preis überreicht. Übrigens: Ina war beim heurigen Kiddy Contest-Finale von Puls4 die jüngste Finalistin. Berufswunsch? "Entweder Sängerin oder Ärztin", lächelt die kleine Musikerin, die aber wie ihre Vorbilder jubeln kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden