Di, 21. November 2017

Premier League

21.10.2017 18:45

Manchester City baut Tabellenführung aus

Manchester City hat am Samstag in der englischen Premier League den Vorsprung auf Manchester United auf fünf Punkte ausgebaut. Während der Spitzenreiter gegen Burnley einen 3:0-Heimsieg landete, verlor United überraschend bei Aufsteiger Huddersfield mit 1:2 und kassierte damit nach zwölf Pflichtspielen wieder eine Niederlage.

City hingegen hat in den 13 Bewerbspartien dieser Saison zwölf Siege und ein Remis eingefahren. Diesmal waren der von seiner bei einem Autounfall erlittenen Rippenverletzung genesene Sergio Aguero (30./Elfmeter), Nicolas Otamendi (73.) und Leroy Sane (75.) erfolgreich. Aguero ist dank seines 177. Tores für ManCity ex aequo mit dem vor rund 80 Jahren aktiv gewesenen Eric Brook Top-Torschütze der "Citizens".

Keinen Grund zum Feiern hatte Manchester United nach dem 1:2 in Huddersfield. Aaron Mooy (28.) und Laurent Depoitre (33.) brachten den Aufsteiger noch vor der Pause in Führung, dem Rekordmeister gelang nur noch das Anschlusstor durch den eingewechselten Marcus Rashford (78.).

Leicester siegt nach Trainerwechsel
Leicester City kam im ersten Match nach der Entlassung von Coach Craig Shakespeare zu einem Auswärts-2:1 gegen Swansea und verließ damit die Abstiegsränge. Christian Fuchs spielte bei den von Interimstrainer Michael Appleton betreuten Siegern durch, Aleksandar Dragovic wurde nicht in den Kader nominiert. Kevin Wimmer sah die 1:2-Heimniederlage von Stoke City gegen Bournemouth von der Ersatzbank aus.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden