So, 19. November 2017

„Soko“-Star ist Papa

21.10.2017 11:26

Gregor Seberg: So turbulent war die Geburt

Turbulente und angespannte Momente hat Schauspieler Gregor Seberg gemeinsam mit seiner Freundin durchleben müssen. Denn die Geburt ihres Sohnes Elliot Jack Samuel Anfang Oktober war alles andere als Routine. Nicht nur, dass völlig unerwartet die Wehen einsetzten, "das Kind lag auch in Steißlage", so Seberg. Der kleine Bub kam schließlich zu Hause zur Welt. Am Freitag bedankte sich der Schauspieler bei der Wiener Berufsrettung für den tollen Einsatz der Helfer.

Durchaus offen sprach der 50 Jahre alte "Soko"-Star über die komplizierte Geburt, wie die Wiener Berufsrettung am Samstag berichtete. Am 3. Oktober "hat meine Freundin plötzlich Wehen bekommen, 27 Tage vor dem geplanten Entbindungstermin", berichtete Seberg. Der kleine Mann hatte es offenbar eilig: An Krankenhaus war nicht mehr zu denken, eine Hausgeburt stand bevor.

Der Schauspieler alarmierte sofort die Rettung, die Notfallsanitäter Nikolaus J. und Patrick S. waren binnen kürzester Zeit vor Ort. "Wir haben Gregor Seberg beim Eintreffen am Einsatzort sofort erkannt. Er hat die Mutter perfekt unterstützt", so Nikolaus J. über den Einsatz mit Promi-Faktor. "Das Kind war zu früh und in Steißlage", so Seberg über die Geburtssituation.

"Geburt war tolles Teamwork"
Nur 15 Minuten nach dem Notruf brachten die beiden Sanitäter den kleinen Elliot Jack Samuel auch schon in der Wohnung der Familie zur Welt. "Die Geburt war tolles Teamwork", erzählte Sanitäter Nikolaus J.

Mutter und Kind wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht, beide sind wohlauf. Am Freitag stattete der stolze Jungpapa den Helfern dann einen Besuch in der Rettungsstation Mariahilf ab. "Ich möchte den beiden Geburtshelfern meine größtmögliche Anerkennung und meine tiefste Dankbarkeit zum Ausdruck bringen", so der Schauspieler.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden