Do, 14. Dezember 2017

In Graz

21.10.2017 10:30

Bauernmärkte am Abend: Fortsetzung folgt!

Dieser Versuch hat sich gelohnt: Mehr als 4000 Besucher nutzten das neue Angebot abendlicher Bauernmärkte in Graz. Vor allem Berufstätige strömten auf die Märkte. Weil dieses österreichweite Pilotprojekt so gut angenommen wurde, gibt es schon im Frühling eine Neuauflage.

"Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen", freut sich Margareta Reichsthaler, Bundesobfrau der "Genuss Region Österreich". Völlig neue Kunden seien von den abendlichen Bauernmärkten angesprochen worden: "Wegen der Ausrichtung auf stark frequentierten Orten und der idealen Anbindung konnten viele Konsumenten überhaupt zum ersten Mal die Gelegenheit wahrnehmen, regional und nachhaltig produzierte Lebensmittel direkt vom Produzenten einzukaufen."

Mehr als 4000 Konsumenten nutzten das Angebot der vier abendlichen Bauernmärkte. Woazschwein, Tafeltrauben & Co. wird es auch kommendes Jahr wieder am Abend in Graz zu kaufen geben - und zwar schon im Frühling. Wie oft die Märkt stattfinden werden ist vorerst noch offen.

Der für die Märkte in Graz zuständige FP-Vize-Bürgermeister Mario Eustacchio bekennt sich zum abendlichen Angebot: "Wir müssen erst noch im Detail mit den Marktbeschickern sprechen, wie oft die Märkte stattfinden können. Die Beschicker sind alle ja auch Produzenten, mit viel Arbeit auf ihren Höfen. Aber eine Fortsetzung ist fix.

Gerald Richter
Gerald Richter
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden