Do, 23. November 2017

Sturm-Kapitän Schulz

21.10.2017 08:33

Foda-Abgang zum ÖFB? „Wäre wirklich schade!“

Ein "Sturm" an zwei Fronten: Sportlich wollen die Schwarzen (Alar und Huspek waren zuletzt krank) am Samstag im Heimspiel (16 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) gegen Mattersburg Platz eins verteidigen. "Abseits" bestätigte am Freitag Erfolgstrainer (und Teamchef-Kandidat) Franco Foda ein Sondierungsgespräch mit dem ÖFB! Viel los also bei Sturm - Kapitän Christian Schulz in der "Krone" zur Lage. (Oben im Video sehen Sie die Highlights des Erfolgs der Grazer am vergangenen Wochenende gegen die Austria!)

"Krone": Sturm geht wie im Vorjahr in Runde zwölf als Leader ins Heimspiel gegen Mattersburg. Unterschiede zu 2016?
Christian Schulz: Wir sind einen Tick weiter als vor einem Jahr. Wir sind mutiger in Ballbesitz, finden mehr Lösungen in der Offensive. Auch nach Rückschlägen sind wir immer schnell wieder aufgestanden. Aber die Saison ist noch jung, wir müssen nachlegen.

Zuletzt musste die Austria beim 3:0 leiden - jetzt kommt mit Mattersburg ein vermeintliches Leichtgewicht …
Aufpassen, das ist gefährlich! Das Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel kannst du mitnehmen. Denn man muss sagen, dass wir mit so einer Leistung wie gegen Austria gegen jeden Gegner in Österreich gewinnen! Aber man muss so eine Performance auch bestätigen, du musst das gleiche investieren, auch wenn der Gegner vom Namen her kleiner ist. Der größte Fehler wäre, zu glauben, dass irgendwas von selbst läuft. Aber da mach ich mir in unserer Mannschaft keine Sorgen.

Du bist heuer schon öfters in der Kritik gestanden. Wie gehst du damit um?
Keiner mag Kritik, aber so viel hab ich nicht mitbekommen, das lenkt mich nur von meinen Aufgaben ab. Kritik gehört dazu, das weiß ich nach 15 Jahren im Geschäft. Und wenn ich nicht kritikfähig wäre, hätte ich es nicht so lange in der Bundesliga geschafft. Nach Verletzungen, wie bei mir im Rücken, ist’s hart wieder reinzukommen. Das wird aber dann intern besprochen und fertig. Und in meinen letzten vier Spielen haben wir immerhin dreimal zu null gespielt ...

Macht’s dir im Team soviel Spaß, dass eine Vertragsverlängerung infrage kommt?
Über das Team könnte ich nie ein schlechtes Wort verlieren. Es hat letztes Jahr gepasst, es passt heuer. Der Spaßfaktor ist hoch. Derzeit fühl ich mich wohl. Ich hab schon meine Gedanken, aber mal schauen, was in ein paar Monaten passiert.

Deine Gedanken zum Thema Franco Foda, der kürzlich ein Sondierungsgespräch mit dem ÖFB gehabt hat?
Das Thema wird auch bei uns angeschnitten, aber wir lesen nur drüber. Sollte es soweit kommen, wäre es wirklich sehr schade. Man sieht ja seine Handschrift und welche Fortschritte wir unter ihm gemacht haben.

Sind Meisterträume bei Sturm erlaubt?
Drumherum können sie ruhig träumen. Wir sind erstmal mit unserer Performance zufrieden, wissen aber, dass es Woche für Woche zählt. Die Mannschaft ist noch nicht am Ende. Das Austria-Match war schon sehr gut, aber wir können’s noch besser.

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

Hier im Video sehen Sie ein Sturm-Graz-Special. 20 Jahre nach dem ersten Titel: "Träumen ist erlaubt"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden