Do, 23. November 2017

GP der USA

20.10.2017 19:51

WM-Leader Hamilton im ersten Austin-Training vorne

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist im ersten Training der Formel 1 beim Grand Prix der USA die Bestzeit gefahren. Der Mercedes-Pilot verwies am Freitag in Austin seinen deutschen Titelrivalen Sebastian Vettel im Ferrari mit 0,593 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde auf anfangs regennasser Strecke der Finne Valtteri Bottas im zweiten "Silberpfeil".

Hamilton kann am Sonntag vorzeitig zum vierten Mal Weltmeister werden. Vier Rennen vor Saisonende hat er 59 Punkte Vorsprung auf Vettel. In Austin hat der Brite vier der bisherigen fünf Rennen gewonnen. Auch der Konstrukteurstitel kann in den USA vorzeitig und zum vierten Mal in Folge an Mercedes gehen.

Übrigens wird es beim GP wegen unerlaubten Tauschs von Motorenteilen einige Strafen geben. Nico Hülkenberg (Renault) muss in der Startaufstellung 20 Plätze nach hinten, Debütant Brendon Hartley (Toro Rosso) 25 und Stoffel Vandoorne (McLaren) 5. Das Williams-Team erhielt eine bedingte Geldstrafe von 10.000 Dollar, weil man einen Satz Reifen um drei Sekunden zu spät retourniert hat.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden