So, 18. Februar 2018

"Krone"-Experte

20.10.2017 08:13

Prohaska zur Austria-Pleite: "Ein Desaster"

So sah "Krone"-Experte und Austria-Legende Herbert Prohaska die Leistung der Violetten am Donnerstag beim 1:3 gegen Rijeka.

Die Austria hat nahtlos an die Leistung gegen Sturm angeschlossen. Vor allem vor der Pause. Das war gar nichts, Zeitlupen-Fußball. Wenn du 20 Pässe brauchst, bis du im Mittelfeld bist, dann können die Kroaten immer locker mit elf Mann hinter den Ball kommen. Dabei ist Rijeka kein Gegner, der dir Angst machen muss. Rijeka war ja auch nur gefährlich, wenn sie von den Austrianern eingeladen wurden. Aber das ist passiert.

Wenn du zehn Meter vom Gegner wegstehst, wie Kadiri beim 0:1. So hat man international keine Chance. So kann man auch in unserer Bundesliga nicht bestehen. Ohne Ideen, kein schnelles Umschalten, keine Bälle in die Spitze auf Monschein oder Pires. So sehr es schmerzt: Aber das war eigentlich ein Desaster.

Natürlich haben sie viele Verletzte, Trainer Fink muss ständig ein neues Team aufbieten, im Derby wird auch noch Pires fehlen - so geht die Austria ganz schweren Zeiten entgegen.

Für mich ist es auch unerklärlich, dass Salzburg gegen Rijeka ausscheiden konnte. Die Kroaten sind wahrlich keine Übermannschaft. Aber die Bullen sind für mich ein Phänomen. Sie scheitern leider immer in der Champions League - und dann trumpfen sie in der Europa League auf. Das 2:0 bei Konyaspor war sehr souverän, eine kompakte, solide Leistung. Wobei natürlich die rasche Führung geholfen hat. So hat man rasch für Ruhe gesorgt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden