So, 19. November 2017

Drei Leichen in Auto

20.10.2017 06:31

Beziehungsdrama um deutsche FDP-Politikerin

Grausiger Fund in einer Tiefgarage im deutschen Eislingen in Baden-Württemberg: Eine Frau entdeckte in einem dort geparkten Auto drei Leichen. Bei den Toten handelt es sich um eine 56-jährige Frau und ihren gleichaltrigen Mann sowie einen 26-Jährigen. "So wie das hier aussieht, geht es ganz klar um eine Familientragödie", sagte ein Polizist am Ort des Geschehens.

Wie die deutsche "Bild"-Zeitung berichtet, soll es sich bei der 56-Jährigen um eine FDP-Politikerin handeln. Laut dem Bericht habe die Frau ihren gleichaltrigen Ehemann vor einiger Zeit für den 26-Jährigen verlassen. Demnach habe das Ehepaar bereits getrennt gelebt.



"Erhebliche Gewalteinwirkung"
Derzeit wird daher vermutet, dass der Ehemann zunächst seine Frau sowie deren Liebhaber ermordet und sich danach selbst gerichtet hat. Die Opfer starben jedenfalls "durch erhebliche Gewalteinwirkung", wie es aus Ermittlerkreisen heißt. Details zur Todesursache wurden noch nicht bekannt gegeben.

Laut "Bild" hatten alle drei Toten für die Stadt gearbeitet. Cornelia J. war für die FDP in mehreren Funktionen tätig. Ihr Ehemann Markus arbeitete als Hausmeister in einer Sporthalle und der 26-Jährige in einer Diskothek.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden