Mo, 20. November 2017

Zell am See

19.10.2017 23:30

Neues Kaufhaus im Zentrum

In Zell am See bietet ein Modehaus dem Onlinehandel aktiv Paroli: Mitten in der Fußgängerzone entsteht gerade ein neues Kaufhaus. Das ehemalige Pumberger-Haus wurde abgerissen. Trendmaker investiert 5 Mio. Euro.

"Wir haben mehrere Lounge- und Barbereiche integriert und setzten bei der gesamten Innenausstattung auf harmonische Farben", so Mode-Zampano Bernhard Jölli. 1997 gründete er die Modehaus-Kette, die aktuell zehn Filialen von Zell und Saalfelden bis zweimal St. Johann (im Pongau und in Tirol) ober Gmunden betreibt. Angeboten werden Trachten sowie auch Fashion und Lifestyle.

Modekette mit zehn Filialen baut in Zell am See

Wichtig war ihm auch eine schöne Verbindung der drei Etagen. Mit einem Glaslift und einer interessanten Treppenlösung werden Akzente gesetzt.

Über dem Geschäft liegt ein gesamtes Stockwerk mit Büros, das vermietet werden soll. Auch drei Mietwohnungen sind im obersten Stock vorgesehen.

5 Millionen Euro investiert

Geplant hat das neue Trendmaker-Haus der Zeller Architekt Thomas Watzek. Auch grüne Energie wird in die Schauräume und Kabinen geliefert: "Wir nutzen Erdwärme. Der Strom für den Betrieb der Pumpe wird von unserer eigenen Photovoltaik-Anlage am Dach produziert", informiert Jölli und betont, dass der Energiebedarf mit neun Kilowattstunden pro Quadratmeter niedrig sein wird.

Das Modehaus verdoppelt den alten Store von 700 auf 1400 m2. . Die Zahl der Mitarbeiter steigt von 12 und 20. Jölli: "Wir suchen auch noch zwei Lehrlinge."

Geht es nach Wunsch der Planer, sind Rohbau von Keller und Teilen des Erdgeschoßes bis Weihnachten fertig. Eröffnung wird voraussichtlich Mitte 2018 gefeiert. Das Investitionsvolumen beträgt fünf Millionen.

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden