Sa, 25. November 2017

Klubobleute einig

19.10.2017 15:31

Landtagswahl in Niederösterreich am 28. Jänner

In Niederösterreich wird am 28. Jänner 2018 neu gewählt. Die Klubobleute der im Landtag vertretenen Parteien haben sich einstimmig auf dieses Datum geeinigt, wurde Donnerstagmittag im Landhausschiff in St. Pölten bekannt gegeben.

Die für 12.30 Uhr anberaumten Gespräche von ÖVP, SPÖ, Liste Frank, FPÖ und Grünen im Landhausschiff hatten knapp zehn Minuten gedauert. Anschließend erklärte VP-Klubobmann Klaus Schneeberger: "Unser aller Wille ist es, den 28. Jänner als Wahltag zu nehmen." Aus dem Büro von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hieß es dazu, dass der 28. Jänner fix sei.

21 Tage Wahlkampf sind "zumutbar"
Das intensive Ringen und Laufen um Stimmen werde am 7. Jänner beginnen und am 28. Jänner enden. "Es sind 21 Tage Wahlkampf. Das ist zumutbar", so Schneeberger. Offiziell beschlossen wird der Termin der Landtagswahl von der Landesregierung. Zuletzt war der niederösterreichische Landtag am 3. März 2013 gewählt worden.

2018 wird kleines Superwahljahr
Mit der Einigung der niederösterreichischen Parteien auf den Wahltermin Ende Jänner ist der Kalender für das Wahljahr 2018 fixiert. Bis April gibt es monatlich eine Landtagswahl. Besonders spannend wird der Urnengang für die Grünen, denn in Tirol, Kärnten und Salzburg stehen drei ihrer (mit Vorarlberg und Wien) fünf Regierungsbeteiligungen zur Debatte.

Wahlkalender 2018:

  • 28.1.: Landtag Niederösterreich
  • 25.2.: Landtag Tirol
  • 4.3. (voraussichtlich): Landtag Kärnten
  • 22.4. (voraussichtlich): Landtag Salzburg
  • 22.4. (voraussichtlich): GR und BM Innsbruck

Abgesehen davon steht 2018 nur noch die Gemeinderats- und Bürgermeisterkür in Innsbruck am Programm, sie findet voraussichtlich am 22. April statt - gemeinsam mit der Salzburger Landtagswahl. Apropos: Einen größeren Wahlgang gibt es heuer noch: Die Salzburger Bürgermeisterwahl am 26. November, in Gefolge des Rücktritts von SP-Stadtchef Heinz Schaden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden