Fr, 17. November 2017

Für 450 Euro

19.10.2017 12:29

Lenovo bringt VR-Brille Explorer nach Österreich

Nach der Veröffentlichung des großen Fall Creators Update für Windows 10, das unter anderem die Unterstützung von Mixed-Reality-Brillen nachrüstet, geht es jetzt schnell mit neuer Hardware: Die VR-Brille Explorer vom chinesischen PC-Riesen Lenovo ist ab sofort in Österreich erhältlich und senkt mit einem Preis von 450 Euro die Einstiegshürde in die Virtuelle Realität.

Mit der Lenovo Explorer können Gamer auf einer Fläche von 3,5 mal 3,5 Metern in die virtuelle Realität abtauchen, ohne zuvor Tracking-Hardware im Raum zu verteilen. Das Positionstracking erledigen bei Lenovos Explorer-Headset ebenso wie bei anderen VR-Brillen für Windows nämlich eine in das Headset integrierte Stereokamera sowie Bewegungs- und Lagesensoren.

Die Steuerung erfolgt mit Bewegungs-Controllern, die ein wenig an jene der HTC Vive erinnern. Die Auflösung der Lenovo Explorer liegt bei 1440 mal 1440 Pixeln pro Auge, die Bildwiederholrate bei 90 Hertz. Das Headset wiegt rund 380 Gramm, ein Hochklapp-Mechanismus am VR-Display sorgt dafür, dass man die virtuelle Realität bei Bedarf schnell verlassen kann, ohne gleich die ganze Brille abnehmen zu müssen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden