Mo, 20. November 2017

Schädlingsbekämpfung

18.10.2017 17:27

Klagenfurter Hütte muss wegen Wanzen schließen

Die Schlafräume waren schon länger geschlossen; jetzt muss für kurze Zeit überhaupt zugesperrt werden: Um den Bettwanzen-Befall auf der Klagenfurter Hütte zu beseitigen, investiert der Alpenverein 60.000 Euro. Für den Wirt ist das dennoch eine kleine Katastrophe…

"Ich verstehe nicht, warum die Schädlingsbekämpfung genau in der Woche des Nationalfeiertages starten soll, wenn hunderte Gäste zu uns pilgern. Außerdem feiern wir am 29. Oktober großen Saisonabschluss. Dadurch entsteht ein enormer wirtschaftlicher Schaden", ärgert sich Hüttenpächter Karl Walluschnig: "Ich muss mir wirklich überlegen, ob ich weitermache."

Als Besitzer hatte der Alpenverein für Montag, 23. 10., die Säuberung angesetzt. "Das Wichtigste für uns ist, dass zu Weihnachten und Silvester wieder Nächtigungen möglich sind", so Karl Selden vom Alpenverein Klagenfurt: "Aufgrund der Witterung ist für die beauftragte Firma leider genau diese Woche der letztmögliche Zeitpunkt für eine Bekämpfung. Sollte dem Wirt tatsächlich ein Schaden entstehen, würden wir ihm entgegen kommen."

A. Schwab, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden