Di, 12. Dezember 2017

Statistik Austria:

19.10.2017 12:28

So nutzen die Österreicher heute das Internet

Neun von zehn erwachsenen Österreichern (88 Prozent der 16- bis 74-jährigen) sind im Internet aktiv. Von diesen Internetnutzern telefonieren 42 Prozent auch online. Sieben von zehn Internetnutzern lesen Nachrichten online, fast zwei Drittel (62 Prozent) kaufen online ein. Praktisch alle Haushalte mit Internet haben einen Breitbandzugang, zeigt eine Befragung der Statistik Austria.

Internetnutzung ist nicht mehr nur jugendlich. Zwar haben bei Menschen unter 44 Jahren praktisch alle (über 97,5 Prozent) Internetzugang, aber auch bei den 65 bis 74-jährigen ist es inzwischen mehr als die Hälfte (51,5 Prozent).

Telefonieren im Internet boomt
Das spiegelt sich auch in Nutzungsgewohnheiten. Mehr als die Hälfte der Jugend (16 bis 24 Jahre) hat in den drei Monaten vor der Befragung über das Internet telefoniert, fast die Hälfte der 25 bis 44 Jährigen ebenso. Aber bei den 65 bis 74-jährigen Internetnutzern sind es auch noch 30 Prozent, die über Internet telefoniert haben.

Berücksichtigt man, dass etwa die Hälfte der Österreicher und Österreicherinnen dieser Altersklasse online sind, heißt es, dass 15 Prozent der älteren Menschen über das Internet telefonieren. Offen bleibt, ob ihre Gesprächspartner womöglich jugendliche Enkel waren, die anders nicht mehr zu erreichen sind - dazu wurden keine Daten erhoben.

Vor allem Junge informieren sich online
Beim Lesen von Nachrichten ist die Kurve noch steiler. Fast 80 Prozent der Internetnutzer unter 34 Jahren informieren sich online über das Weltgeschehen, bei den Über-65-Jährigen sind es gut die Hälfte (52,7 Prozent). Wobei hier die Männer deutlich aktiver sind als die Frauen.

Ältere Menschen betreiben kaum Online-Shopping
Online einkaufen ist noch stärker der Jugend vorbehalten. Menschen in der Gruppe bis 34 Jahren kaufen zu mehr als 85 Prozent (auch) online ein. Bei den Österreichern und Österreicherinnen im Pensionsalter (über 65) sinkt der Anteil auf 21 Prozent. Wobei durchwegs Männer häufiger im Internet auf Einkaufstour gehen als Frauen - je älter desto stärker der Unterschied.

Die Telefoninterviews über die Nutzung des Internets fanden von April bis Juni 2017 statt. Daten von rund 3500 Haushalten und rund 4650 Personen sind eingeflossen. Da diese Erhebung im Jahr 2017 in allen EU-Mitgliedstaaten durchgeführt wurde, wird es möglich sein, die Ergebnisse innerhalb der EU zu vergleichen. Ergebnisse auf EU-Ebene werden für Ende des Jahres 2017 erwartet.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden