So, 19. November 2017

Christkindlmarkt

17.10.2017 17:08

Alles neu macht der Advent in Klagenfurt

Der Winter nähert sich mit Riesenschritten - schon in neun Wochen ist Weihnachten, die traditionellen Christkindlmärkte öffnen bereits Ende November. In Klagenfurt und rund um den Wörthersee setzt man dieses Jahr auf unterschiedliche Themen, besonderes Augenmerk gilt dabei den Familien. Besucher aus dem Ausland sind ebenfalls gern gesehene Gäste.

Deshalb wird nicht nur bei uns, sondern auch im Alpen-Adria-Raum, in Kroatien, Deutschland und sogar in Ungarn die Werbetrommel gerührt. Es gibt eigene Urlaubspakete für Bahn- und Flugreisende, die mehr Touristen und Geld nach Klagenfurt holen sollen.

Adventmärkte machen gemeinsame Sache
Zusätzlich treten alle Klagenfurter Advent-Veranstaltungen erstmals einheitlich und gemeinsam auf - inklusive neuem Design und weihnachtlichen Bezeichnungen: Den Anfang macht der Christkindlmarkt am Neuen Platz als die "neue Weihnacht" (ab 18.11.), mit Attraktionen wie Streichelzoo, Gospel-, Pop- sowie Schlagermusik und - neu! - drei interaktiven, übergroßen Büchern mit Geschichten, Liedern und der Möglichkeit, eigene Weihnachtsgrüße in sozialen Netzwerken zu teilen. Der traditionelle Krampus-Umzug findet am 25. November statt.

Brauchtum am Christkindlmarkt
Am Domplatz, hier ist die "alte Weihnacht" zu Hause (ab 30.11.), dominiert das Brauchtum. Liebhaber der typischen regionalen Volksmusik werden sich im Landhaushof beim "stillen Advent" (ab 8.12.) wohlfühlen. Für Familien wurde der "Adventzirkus" in der Ostbucht eingerichtet. Weihnachtselfen, Trolle und Zirkusartisten sollen Kinderherzen höher schlagen lassen. Den Abschluss bilden der Silvestermarkt (ab 27.12.) und der beliebte Bauernsilvester (30.12.) am Neuen Platz .

Übrigens: Besucher können das Auto getrost zu Hause lassen - alle vier Veranstaltungsplätze werden mit einer Pferdekutsche für 12 Personen verbunden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden