So, 17. Dezember 2017

Senkt den Blutdruck

18.10.2017 07:02

Studie zeigt: Regelmäßiges Blutspenden ist gesund

Regelmäßiges Blut zu spenden, ist einer neuen Studie zufolge gesund. Wie Untersuchungen zeigen, haben Spender seltener einen Herzinfarkt und leiden weniger oft unter Bluthochdruck (Hypertonie). Die als Folge des Blutspendens resultierende Senkung des Blutdrucks halte meist rund sechs Wochen lang an, so deutsche Forscher.

"Der Schluss liegt nahe, dass regelmäßiges Blutspenden positive Effekte auf das Wohlbefinden im Allgemeinen und die Gesundheit von Hypertonikern (Menschen mit Bluthochdruck, Anm.) im Besonderen hat", sagte der Professor für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der Charité-Universitätsmedizin in Berlin, Andreas Michalsen.

Aus mehreren Studien gehe klar hervor, dass Menschen, die regelmäßig Blut spenden, nicht nur ihren Blutdruck kennen, der im Rahmen der ärztlichen Untersuchung bei jedem Termin gemessen werde, sondern auch seltener an Herzinfarkten erkranken würden als Menschen, die kein Blut spenden, so die Leiterin der Abteilung Transfusionsmedizin an der Uniklinik Köln, Birgit Gathof.

Blutdruckminderung hält sechs Wochen an
Die Blutdruckminderung bei Probanden mit Hypertonie fiel laut Michalsen umso deutlicher aus, je häufiger Blut gespendet wurde. Anhand von Blutdruck-Tagebüchern habe man außerdem feststellen können, dass dieser Effekt zumeist sechs Wochen anhält, bis sich eine langsame Reduktion einstellt. "Regelmäßiges Blutspenden könnte somit zum erfolgreichen Management einer Hypertonie beitragen", so der Mediziner.

Aus einer ergänzenden Befragung geht zudem hervor, dass sich die gesundheitsbezogene Lebensqualität durch regelmäßige Blutspenden insgesamt steigert. Die Teilnehmer gaben an, sich leistungsfähiger zu fühlen, berichten die Forscher.

Wilhelm Eder
Redakteur
Wilhelm Eder
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden