Mi, 13. Dezember 2017

Nach Scheidung

17.10.2017 10:39

Sky Du Mont zahlte Exfrau weit über eine Million

Die Scheidung zwischen Mirja (41) und Sky Du Mont (70) sollte eigentlich still und friedlich über die Bühne gehen. Doch nun gibt es offenbar doch Streit-Potenzial: Während Mirja erzählt, sie habe auf Unterhalt verzichtet, stellt Sky im Interview mit Closer klar, was er tatsächlich an sie gezahlt hat und was er für sie aufgeben musste.

Dass er seine Exfrau finanziell alleine lasse, dementiert Sky Du Mont: "Ich habe meine Frau mit einer großen Summe, die weit über eine Million hinausgeht, abgefunden. Sie hat eigentlich mehr Geld bekommen, als sie Unterhalt bekommen hätte."

Feriendomizil auf Sylt verkauft
Der Hamburger musste sogar sein Ferien-Domizil auf der Nordsee-Insel Sylt verkaufen: "Ich habe ein Haus geerbt auf Sylt, das ich verkauft habe, um meine geschiedene Frau auszuzahlen."

Der 70-Jährige hofft, dass zum Wohle der Familie bald wieder Ruhe einkehrt: "Meine geschiedene Frau und ich gehen noch immer mit den Kindern gemeinsam essen."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden