Mo, 11. Dezember 2017

10.000 Besucher

16.10.2017 17:04

Haiminger Markttage am ersten Wochenende gestürmt

Regionalität ist in! Diesen Schluss lässt der Ansturm am ersten Wochenende der Haiminger Markttage zu. 10.000 Besucher kamen in das Oberländer Apfeldorf, um sich dort mit Obst und anderen heimischen Produkten einzudecken. Am Samstag (21.) findet der zweite Termin der Markttage statt. 85 Aussteller sind dabei.

"Besser kann es nicht laufen: Begeisterte Kunden, zufriedene Standbetreiber und glückliche Organisatoren." Dieses Resümee zieht Markttage-Obmann Rudi Wammes nach dem ersten Wochenende. "Doch wir haben noch genug Angebote für die Besucher am kommenden Samstag", fügt Wammes lachend hinzu. In Haiming stehen traditionell die begehrten Äpfel im Mittelpunkt des Geschehens. Allerdings degustierten und kauften die Gäste auch die vielen verschiedenen Ursprungsprodukte wie Erdäpfel, Kürbisse, Trauben, Tomaten, Salate, Kraut, Zwiebel, Lauch, Zucchini, Karotten, Kohlgemüse, Getreide, Mais, Eier und Nüsse. Sogar ein Haiminger Winzer ist bei den Markttagen vertreten.

Besonders beliebt bei den Besuchern ist traditionell die Schmankerl-Straße, auf der sie die veredelten Produkte gleich probieren können. Brot und Käse, Speck und Schnaps gehören zu den Bestsellern. Am Samstag startet um 9 Uhr der zweite Tag des Marktgeschehens. Neben kulinarischen Köstlichkeiten wartet viel Musik und ein umfangreiches Kinderprogramm. Die Haiminger Jugend bringt die erworbenen Produkte mit dem "Apfel-Express" wie gewohnt mittels Handwagen zum Auto. Parkplätze sind viele vorhanden. Die Organisatoren empfehlen jedoch eine umweltfreundliche Anreise mit den Öffis. Es gibt einen Shuttle-Service zwischen Marktgelände und Bahnhof.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden